+49 30 8974 9606 [email protected]

Die EMDrews und ihre Partner setzen hohe Maßstäbe an Qualität und Sicherheit. Darauf dürfen sich unsere Klienten verlassen. In unserer Vermittlungsagentur sind von dieser Insolvenz keine Kunden betroffen.

Wie Sie vielleicht schon in der Presse gelesen haben, ist ein weiterer Energieversorger insolvent: die Energycoop eG. Die Kunden erhalten Strom und Gas zunächst vom jeweiligen Grundversorger.

Wieder Insolvenz eines Energieversorgers

Wie geht es nun weiter? Da gibt es zwei Möglichkeiten: In der Regel werden Kunden nach einer Insolvenz des bisherigen Lieferanten bereits vom Grundversorger mit Strom oder Gas beliefert. Dann kann ein normaler Lieferantenwechsel durch- geführt werden. In diesem Fall wird auch die Kundennummer des Grundversorgers benötigt, die der Grundversorger dem Kunden automatisch mitteilt. Sollte der Kunde in der Ersatzversorgung sein, kann ein sofortiger Neuantrag bei dem gewünschten Lieferanten gestellt werden. Auch hier sind Fristen zu wahren. Bei einem Wechsel aus der Grundversorgung liegen die Kündigungsfristen gesetzlich bei zwei Wochen, was in der Regel auch der Wechseldauer entspricht. In Einzelfällen und je nach Lieferant kann dieser Zeitraum auch kürzer oder länger sein. Bitte kontaktieren Sie umgehend Ihren Energieberater, der Sie gern unterstützen wird. In jedem Fall sollten Sie sofort die Zählerstände ablesen bzw. den Zähler fotografieren. Damit ist gewährleistet, dass Sie eine korrekte Schlussrechnung zum Stichtag erhalten. Bei allen Fragen rund um Energie, kontaktieren Sie uns. Wir beraten und unterstützen Sie professionell.